Die 170 Quadratmeter große Doppelhaushälfte in Neuss aus dem Jahr 1979 ist komplett modernisiert. Foto: Stiebel-Eltron_BWP

Die 170 Quadratmeter große Doppelhaushälfte in Neuss aus dem Jahr 1979 ist komplett modernisiert. Foto: Stiebel-Eltron_BWP

Neusser Doppelhaushälfte wird geheizt und gekühlt

Die 170-Quadratmeter-Doppelhaushälfte in Neuss aus 1979 ist seit Mitte 2018 komplett modernisiert. Unter anderem hat die Ölheizung hat einer Sole-Wasser-Wärmepumpe das Feld überlassen. Die eingesetzte Wärmepumpe WPF 07 cool von Stiebel Eltron wird kombiniert mit einem 400 Liter Pufferspeicher und einem 300 Liter Trinkwarmwasserspeicher – dank platzsparender Aufstellung bietet der Heizungskeller nun zusätzlichen Stauraum. Die Wärmeverteilung erfolgt über die Fußbodenheizung.

Mit der Haustechnik wird nicht nur effizient geheizt und Trinkwarmwasser bereitet, sondern auf Wunsch auch gekühlt. Heiko van Bergen, Geschäftsführer der Firma Stamos, hat Eigentümer Dirk Herberholz beraten. „Die Ölheizung war 35 Jahre alt. Im Prinzip kam nur die Wärmepumpe in Frage, Gasleitungen gab es sowieso nicht am Grundstück“, erklärt van Bergen.

„Außerdem konnten wir dank der optimalen Gegebenheiten hier vor Ort eine Sole-Wasser-Wärmepumpe einsetzen.“ Die Erdwärme für die Wärmepumpe wird aus einer 120 Meter tiefen Bohrung direkt hinter dem Haus gewonnen. Die Wärmepumpe erreicht eine Jahresarbeitszahl von 4,8. Aus einer KWh Strom, werden also fast fünf KWh Wärme.

Wärmepumpen-Projekt von
Stiebel Eltron



Steckbrief:
Wohnhaus in Neuss

Objekt: Wohnhaus
Ort: 41470 Neuss
Baujahr: 01.06.2018
Leistung in kW: 5kw
Wärmepumpen-Hersteller: Stiebel Eltron
Beteiligte Unternehmen: Stamos
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Stiebel Eltron
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Neuss

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!