Neuss-Norf: Moschee heizt mit Luft-Wasser-Wärmepumpen

Im nordrhein-westfälischen Neuss-Norf wird die dortige Moschee Anadolu Camii laut EnergieAgentur.NRW mit zwei Luft-Wasser-Wärmepumpen beheizt. Sie sorgen sowohl für die richtige Raumwärme in dem großen Gebetsraum und den mehreren größeren und kleineren Veranstaltungsräumen als auch für die richtige Brauchwasserwärme in einem großen Sanitärbereich.

Die 350 Vereins-Mitglieder der Anadolu Moschee Camii in Norf, einem Stadtteil der Stadt Neuss im Rhein-Kreis Neuss, profitieren seither von niedrigen Heizkosten. Bisher wurden das Heizungswasser und das Brauchwasser mit einem Gaskessel erwärmt. Wie die EnergieAgentur.NRW berichtetem wurden die ständig steigenden Gaspreise und die jährliche Gasrechnung in Höhe von 15.300 Euro dem Verein auf Dauer allerdings zu teuer, so dass begonnen wurde, über wirtschaftlichere Alternativen nachzudenken.

Die in Nordrhein-Westfalen ansässigen Firmen Haus-Tec und Hatus entwickelten gemeinsam ein Konzept, bei dem zwei Luft-Wasser-Wärmepumpen mit je 33 kW die Erwärmung des Heizungs- und Brauchwassers übernehmen. Aufgrund der zu erwartenden Einsparungen in Höhe von rund 6.700 Euro pro Jahr amortisieren sich die beiden Luft-Wärmepumpen in acht bis neun Jahren.

Steckbrief:
Moschee in Neuss

Objekt: Moschee
Strasse: Schellbergstraße 25
Ort: 41469 Neuss
Leistung in kW: 66kw
Beteiligte Unternehmen: Haus-Tec, Hatus
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Luftwärme
Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Neuss

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!