Die 5 Stadthäuser in Köln-Longerich Foto: Verfuß GmbH Bauunternehmen

Die 5 Stadthäuser in Köln-Longerich bieten im Doppelhaus und im 3-Familenhaus Platz für 5 Familien. Foto: Verfuß GmbH Bauunternehmen

Wärmepumpe und Eisspeicher beheizen Doppelhaus

Bei dem Wohnbauprojekt „Die 5 Stadthäuser“ in der Bernhard-Falk-Straße in Köln-Longerich handelt es sich um voll unterkellerte Häuser mit Erd- und Obergeschoss sowie Spitzboden im ausgebauten Dachgeschoss, die im KfW-70-Standard (2015) im September 2016 fertiggestellt wurden. Sie haben moderne Lüftungsanlagen mit integrierter Wärmerückgewinnung. Wegen örtlicher Gegebenheiten (Bohrtiefe für Wärmesonden nur 25 statt der üblichen 100 Meter) und Käuferanforderungen wird dort anstelle mit einer Gas-Brennwert-Heizung mit einer Kombi aus Wärmepumpe und Solar-Eisspeicher geheizt.

Das Ganze funktioniert so: Auf dem Dach oder als Zaun montierte Rohre bzw. Solar-Luft-Absorber sammeln Wärme aus der Umgebungsluft und leiten sie an einen 10.000-Liter-Wassertank. Mit Hilfe einer Wärmepumpe lässt sich die Wärme fürs Erwärmen des Brauchwassers und zum Heizen nutzen. Dabei kühlt sich das Wasser im Tank ab.

Bei null Grad Celsius vereist das Wasser, wobei Kristallisationsenergie mit demselben Energiepotenzial, das nötig ist, um Wassers von null auf 80 Grad Celsius zu erhitzen, frei wird. Mit diesem Eisspeicher erhöhen sich Effektivität und Effizienz gegenüber herkömmlichen Wärmepumpenheizungen.

Die dafür nötigen Wassertanks ließen sich nur im Erdreich unterm Doppelhaus unterbringen. Deshalb wird das Reihenhaus mit drei Parteien von einer Gas-Brennwert-Therme plus Solarthermie beheizt. Im Doppelhaus werden die Fußbodenheizungen nur mit Hilfe der Außenluft und des Wassers, das die Energie aufnimmt, erwärmt.

Wärmepumpe plus Eisspeicher haben einen praktischen Nebeneffekt: Mit der im unterirdischen Tank während des Winters vorgehaltene Kälte kann während des Sommers via die Bodenheizung auch passiv gekühlt werden.

Die Installation des Solar-Eisspeichers erfordert mit rund 38.000 Euro eine höhere Investition als eine übliche Heizungsanlage. Dafür entfallen Brennstoffkosten für Öl oder Gas. Die Technik Wärmepumpe plus Eisspeicher rentiert sich wegen der sinkenden Betriebskosten schon in weniger als zehn Jahren. Außerdem konnten Fördermittel zur Finanzierung in Anspruch genommen werden, darunter Förderungen für den Einsatz von Wärmepumpen (rund 3.000 Euro) und von Lüftungsanlagen (rund 800 €) sowie eine extra Förderung der Bezirksregierung Arnsberg: Sie bezuschusst die Eisspeichertechnologie bei diesem Projekt mit rund 4.500 Euro.

Steckbrief:
Doppelhaus in Köln-Longerich

Objekt: Doppelhaus
Ort: 50737 Köln-Longerich
Baujahr: 15.09.2016
Beteiligte Unternehmen: Bauunternehmung Verfuß Hemer, Metternich Haustechnik
Anwendung: Heizen , Kühlen
Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Wärmebedarf "auf Eis gelegt": Nachhaltig heizen und kühlen durch Solar-Eisspeicher
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Köln-Longerich

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!