Brauerei St. Afra im Felde nutzt Grundwasser-Wärmepumpe

Der Brauereigasthof St. Afra im Felde im bayerischen Friedberg südöstlich von Augsburg bietet seinen Gästen eigenes untergärig gebrautes Hausbier und herzhafte Speisen. Weitere Besonderheit: Die Brauerei, direkt neben der gleichnamigen katholischen Wallfahrtskirche, nutzt seit 2007 das in 7 Metern Tiefe anstehende Grundwasser zur Wärmeversorgung mit Hilfe zweier Ciat Wasser/Wasser-Wärmepumpen vom Typ Dynaciat 300 V.

Im Zentrum der Wärmepumpenanlage steht ein 5000 Liter fassender Schichtenspeicher, der im Untergeschoss der Privatbrauerei installiert wurde. Von diesem wird auch das Brauchwasser im Durchlauf über einen Plattenwärmetauscher erwärmt. Im Sommer dient das Wasser zur direkten Kühlung der Räume im Erdgeschoss. Gekühlt wird dann über in die Decken eingelassene Kassettengeräte.

Während die Grundwasser-Wärmepumpe vor Allem im Winter zum Einsatz kommt, wird ganzjährig die Abwärme aus der Bierkühlung in den Speicher eingespeist. Diese Wärme reicht aus, um genügend Brauchwarmwasser zur Verfügung zu stellen. Reicht die Temperatur im Pufferspeicher nicht aus, werden die beiden Wasser/Wasser-Wärmepumpen hinzugeschaltet.

Nach dem Wärmeentzug wird das Grundwasser über einen Schluckbrunnen zurück in den Grundwasserleiter geführt. Der Brunnenwasserkreislauf ist dabei mit dem Plattenwärmetauscher vom Wasserkreislauf, der als Wärmequelle für die Wärmepumpe dient, getrennt.

Steckbrief:
Gasthof mit Brauerei in Friedberg

Objekt: Gasthof mit Brauerei
Strasse: Afrastraße 144
Ort: 86316 Friedberg
Baujahr: 02.04.2007
Wärmepumpen-Hersteller: Ciat Wasser/Wasser-Wärmepumpen Dynaciat 300 V
Beteiligte Unternehmen: Reko-Tech GmbH (Aschheim)
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Grundwasser
Technik: Wasser-Wasser-Wärmepumpe
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Friedberg

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!