Dreieich: IT-Abwärme lagert im Apfelweintank

Die Abwärme von Green-IT Rechenzentren nutzt ein Dreieicher Softwareunternehmen, um sein Gebäude zu beheizen. Dazu nutzt sie einen BEKA Eisspeicher, der in einen alten Apfelweintank eingebaut wurde. Eine Wärmepumpe sorgt dann für angenehme und umweltfreundliche Wärme aus dem Weintank.

Der alte Apfelweintank bot sich an, da die IT-Firma ihren Firmensitz auf das Gelände einer vormaligen Apfelweinkelterei gelegt hat. In einem der gemauerten 25.700 Liter fassenden Apfelweintanks wurden Kapillarrohre eingebracht, die die Abwärme in den Weintank leiten. Im Winter wird über gleichem Weg dann die Wärme zur Wärmepumpe geführt.

Das Besondere an einem solchen Eisspeicher ist, dass der Phasenwechsel von flüssigem Wasser zu festem Wasser (Eis) und umgekehrt ein zigfaches an Energie auf- und abnimmt als dies sonst bei Wasser der Fall ist. Daher eignet sich ein solcher Eisspeicher hervorragend für Wärmepumpenanwendungen, ohne eine Luft- oder Erdwärmetauscher hinzuziehen zu müssen.

Steckbrief:
Bürogebäude in Dreieich

Objekt: Bürogebäude
Ort: 63303 Dreieich
Beteiligte Unternehmen: GEFGA Energiesysteme GmbH
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Eisspeicher
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: BeKa Heiz- und Kühlmatten GmbH
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!