Engelshaus in Wuppertal-Barmen (Foto: Manos – wikimedia / CC BY-SA 3.0)

Engelshaus in Wuppertal-Barmen (Foto: Manos – wikimedia / CC BY-SA 3.0)

Wuppertaler Engelshaus-Anbau gewinnt Wärme aus Abwasser

Das neue Ankerzentrum zwischen Engelshaus und Kannegießer‘scher Fabrik gewinnt die Wärmeenergie aus anfallenden Abwässern zurück. Eine Wärmepumpe bringt diese 10 °C Wärme dann wieder auf die benötigte Temperatur. Die Abwasserwärme entstammt einem Abwasserkanal entlang der Friedrich-Engels-Allee.

Um die Abwasserwärme zurückzugewinnen wurden 2019 die unterirdischen Leitungen, die es zum Klärwerk führen wie hier dem Werk Buchenhofen, mit Wärmetauschern ausgerüstet und an die Heiztechnik angebunden. Vorteilhaft war zudem, dass der Engelshaus-Anbau gleich am Wuppersammler („Entlastungssammler“) liegt.

Titel-Foto: Manoswikimedia / CC BY-SA 3.0

Steckbrief:
Besucherzentrum als Anbau des Engelshauses in Wuppertal in Wuppertal-Barmen

Objekt: Besucherzentrum als Anbau des Engelshauses in Wuppertal
Strasse: Friedrich-Engels-Allee 378
Ort: 42283 Wuppertal-Barmen
Baujahr: 01.09.2019
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Abwärme (Abwasser)
Technik: Abwasser-Wärmepumpe
Quelle: Westdeutsche Zeitung
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Wuppertaler Engelshaus-Anbau gewinnt Wärme aus Abwasser

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Wuppertal-Barmen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!