Außenansicht RMCC (Bildrechte: RMCC_Peter Krausgrill/ Stadtleben)

Außenansicht RMCC (Bildrechte: RMCC_Peter Krausgrill/ Stadtleben)

Wiesbaden: Kongresszentrum setzt auf Abwasserwärme

Das Wiesbadener RheinMain CongressCenter (RMCC) ist Vorbild und Impulsgeber für innovativen Klimaschutz in Gebäuden und setzt auf Nachhaltigkeit als attraktives Qualitätsmerkmal für Veranstalter. Mit einem bis dato völlig neuen Energiekonzept versorgt sich das CongressCenter quasi selbst:

Es generiert unter anderem die Energie, die für den Betrieb einer Fernwärmepumpe zum Temperieren der Bodenflächen benötigt wird, mittels einer Photovoltaikanlage mit 768 Modulen, die auf einer 3500 Quadratmeter großen Fläche des Hallendaches Nord verteilt sind.

Das Land Hessen förderte das innovative Projekt der Abwasserwärmenutzung, von der Stadt Wiesbaden wurde die Photovoltaikanlage, die jährlich rund 180.000 Kilowattstunden umweltfreundlichen Solarstroms produzieren wird, bezuschusst.

Steckbrief:
Mehrzweckgebäude in Wiesbaden

Objekt: Mehrzweckgebäude
Strasse: Friedrich-Ebert-Allee
Ort: 65185 Wiesbaden
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Abwärme (Abwasser)
Technik: Abwasser-Wärmepumpe
Quelle: Stadt Wiesbaden
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!