(Foto: Buderus)

(Foto: Buderus)

Saniertes Mehrfamilienhaus in Wernau wird mit Luft/Wasser-Wärmepumpe beheizt

Das 3-geschossige Mehrfamilienhaus aus den späten 1950er-Jahren steht im Norden der baden-württembergischen Kleinstadt Wernau. Es wurde nach 50 Jahren saniert, weil sowohl die Gebäudehülle als auch die Haustechnik stark veraltet waren und sich der Betrieb wirtschaftlich nicht mehr rechnete. Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe und ein Brennwertkessel sorgen für Wärme in dem sanierten Gebäude.

Das Gebäude umfasste bislang 24 Wohnungen. Dank einer eingeschossigen Aufstockung mit Flachdach anstelle des alten Satteldaches kamen 6 Wohnungen (Gesamtfläche: 440 Quadratmeter) dazu. Die Fassade des Gebäudes wurde wärmegedämmt, die alten Fenster wurden gegen neue getauscht.

Bislang heizten die Bewohner des Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen mit Kachelöfen. Elektrische Boiler übernahmen die Warmwasseraufbereitung. Öfen und Boiler wurden entfernt. Stattdessen sorgen eine Luft/Wasser-Wärmepumpe und ein Brennwertkessel, beide gasbetrieben, da das Grundstück ans Gasnetz angeschlossen ist, für Wärme.

Die Wärmpumpe beheizt das Gebäude. Dank ihrer Leistung von 41 kW und dem hohen Wirkungsgrad deckt sie die Grundlast aller Wohnungen. Die Wärmepumpe steht außerhalb des Gebäudes und hat einen wartungsfreien Kältekreislauf. Die Wärmeträgerflüssigkeit in der Wärmepumpe entzieht der Außenluft ihre Wärme. Mit Hilfe eines Wärmetauschers wird die Wärme an das Wasser im geschlossenen Rohrsystem der Pumpe übertragen und kann zum Heizen genutzt werden. Die Wärmepumpe geht an die Wärmeverteiler:

  • Heizkörper im Altbau (Vorlauftemperatur: 65 °C
  • Fußbodenheizungen in der Aufstockung (Vorlauftemperatur: 45 °C.

In Spitzenlastzeiten unterstützt der Gas-Brennwertkessel (65 kW), der für Warmwasser im Haus sorgt, auch die Wärmepumpe. Er hat einen Rippenrohr-Wärmetauscher aus Aluminium, dessen ineinander gedrehte Kanäle eine größtmögliche Oberfläche erzielen. Zwei Warmwasserspeicher (Fassungsvermögen: je 1.500 Liter) und ein 500-l-Pufferspeicher sichern die stete Warmwasserbereitstellung.

Wärmepumpen-Projekt von
Buderus



Steckbrief:
Mehrfamilienhaus in Wernau (Neckar)

Objekt: Mehrfamilienhaus
Strasse: Mörikeweg 11 - 17
Ort: 73249 Wernau (Neckar)
Baujahr: 04.02.2011
Leistung in kW: 41kw
Beteiligte Unternehmen: Lieb + Lieb Architekten, Freudenstadt, Haug und Blattner, Wernau (Statik); Klumpp und Partner, Seewald - Besenfeld (HLS); Vetter Planungsbüro für Elektroanlagen, Esslingen (Elektroplanung); Transferzentrum Energieeffizientes Bauen, Vaihingen (Energiekonzept); Brandschutzconsult, Ettenheim (Brandschutz); Buderus, Wetzlar (Heizung), Wohnbau Wernau
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Luftwärme
Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: baunetzwissen.de
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Saniertes Mehrfamilienhaus in Wernau wird mit Luft/Wasser-Wärmepumpe beheizt

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!