Stuttgart-Vaihingen: Erdwärme und Solar für Seniorenanlage "Rohrer Höhe"

Das Haus Rohrer Höhe der Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung liegt in herrlich ruhiger Lage direkt am Waldrand in Stuttgart-Vaihingen. Im Zuge einer Sanierung wurde die Einrichtung für betreutes Wohnen mit 28 Erdwärmesonden á 100 m Tiefe nachgerüstet. Die Sole/Wasser-Wärmepumpe sorgt nun in Kombination mit einer 161 m2 großen Solarthermieanlage und 3 Elektrokessel, die den Spitzenölastbedarf abdecken, für das nötige Heiz- und Brauchwarmwasser.

Die Umsetzung des vom Steinbeis-Transferzentrum und EGS-plan entwickelten Energiekonzepts barg in der Praxis aber auch Probleme. Denn da die Seniorenwohnanlage "Rohrer Höhe" im Vahinger Stadtteil Rohr in einem Heilquellenschutzgebiet lag, mussten vor den Bohrungen behördliche Auflagen, beispielsweise betreffend der Bohrlochdurchmesser, berücksichtigt werden. Zudem konnte aufgrund der baulichen Situation und des relativ hohe Heiz- und Warmwasserbedarf der Senioren letztlich nur eine Jahresarbeitszahl von 3 erreicht werden. Dies bedeutet, dass die Wärmepumpe im Stuttgarter Seniorenheim aus einer kWh Strom 3 kWh Heizwärme gewonnen werden.

Die Seniorenanlage Haus Rohrer Höhe bietet in 71 rollstuhlgerechten Appartements etwa 90 Bewohnern die Möglichkeit zu selbstbestimmtem Wohnen. Ermöglicht wurde dies durch die Stiftung der Stuttgarter Brüder Rudolf und Herrmann Schmid, die ihr gemeinsam erwirtschaftetes Vermögen der Stadt Stuttgart für soziale Werke wie dem Bau einer Altenwohnanlage zugute kommen ließen.

Steckbrief:
Seniorenwohnanlage in Stuttgart-Vaihingen

Objekt: Seniorenwohnanlage
Strasse: Musberger Straße 52
Ort: 70565 Stuttgart-Vaihingen
Beteiligte Unternehmen: Steinbeis-Transferzentrum, EGS-plan
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Solarthermie , Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Zukunftsenergien Region Stuttgart
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!