(Foto: Rathscheck Schiefer)

(Foto: Rathscheck Schiefer)

Büro- und Schulungsgebäude von Rathscheck Schiefer wird mit Wärmepumpenheizung beheizt

Das neue Schulungs- und Verwaltungsgebäude des Schieferherstellers Rathscheck mit Sitz auf dem Mayener Katzenberg im Herzen der Eifel wird unter anderem mit Hilfe von einer Erdwärmepumpe beheizt. Es wurde errichtet, um die Unternehmensbereiche, die bislang in mehreren Altbauten saßen, unter einem Dach zu versammeln. Der Neubau bietet Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsräume.

Das Unternehmen sitzt seit 1793 auf dem Mayener Katzenberg, von dem seit 300 n. Chr. Schiefer abgebaut wird. Deshalb ist das Thema Schiefer zentral für das Design des Neubaus: sowohl form- als auch materialtechnisch. Der Neubau soll laut seiner Architekten als gigantischer Schieferblock in der Landschaft liegen.

Beheizt wird das Unternehmensgebäude im Winter mittels sogenannter Betonkernaktivierung: Zwölf 100 Meter tief gründende Erdwärmesonden liefern dafür Erdwärme mit einer Temperatur von im Schnitt 10 °C. Diese wird von einer Wärmepumpe zur Bereitstellung von Warmwasser mit einer Temperatur von 35 °C verwendet. Mit der Wärme werden auch die Betondecken auf 20 bis 24 °C erwärmt. Konvektoren mit integriertem Gebläse unter den Fenstern helfen, dass der Raum sich zusätzlich zu diesem eher trägen System der Betonkernaktivierung schnell und individuell aufheizt.

Im Sommer kommt das gleiche Prinzip zum Tragen, wobei es dann zum Kühlen des Gebäudes dient. Die 3-fach verglasten Fenster mit Jalousien innen mindern dann ein Aufheizen der Räume.

Steckbrief:
Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsgebäude in Mayen-Katzenberg

Objekt: Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsgebäude
Strasse: St.-Barbara-Str. 3
Ort: 56727 Mayen-Katzenberg
Baujahr: 04.02.2012
Beteiligte Unternehmen: Architekturbüro Koch, Rengsdorf, Natursteinwerk Villmar, Kottenheim und Villmar (Fassadenbau), Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen (Intersin-Schiefer), Rathscheck Schiefer, Mayen
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Wasser-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Rathscheck Schiefer
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!