Schachtbauwerk vor Beginn der Installationsarbeiten (Foto: UHRIG Energie GmbH)

Schachtbauwerk vor Beginn der Installationsarbeiten (Foto: UHRIG Energie GmbH)

Innovationsquartier Rheine: Environ nutzt Erd- und Abwasserwärme

Im Innovationsquartier Rheine feierte das Environ am 17.05.2019 Richtfest. Das vierstöckige energieautarke Bürogebäude zwischen Max-Born- und Albert-Einstein-Straße wird thermisch komplett regenerativ per Wärmepumpe versorgt.

Zu einem Teil wird die Gebäudeheizung und -kühlung durch Erdwärme, zu einem anderen Teil durch die Nutzung von Abwasserwärme aus dem Dorenkamp. Eine Wärmepumpe wandelt die Wärme in nutzbare Brauchwärme und -kälte um.

Der Strom hierfür stammt komplett von Ökostromanbietern und der eigenen Photovoltaikanlage auf dem Dach des Environ. Eine hinterlüftete Leichtmetallfassade sorgt gemeinsam mit der Dreifachverglasung für eine hohe Wärmedämmung.

Die Abwasser-Wärmeanlage stammt von der UHRIG Energie GmbH, Auftraggeber vor Ort war die Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH. Die Montage des Abwasserwärmetauschers fand im Mai 2019 statt.

Zum Einsatz kam der Uhrig Kanalwärmetauscher Therm-Liner B für Haubenprofil mit einer Systemlänge von 49 Metern. Insgesamt wurden 53 Einzelmodule mit einer Übertragungsfläche von insgesamt 58 m2 verlegt. Die thermische Entzugsleistung beträgt 105 kW im Heizfall und 113 kW im Kühlfall.

Steckbrief:
Vierstöckiges Bürogebäude in Rheine

Objekt: Vierstöckiges Bürogebäude
Strasse: Max-Born-Straße 4
Ort: 48431 Rheine
Baujahr: 17.05.2019
Leistung in kW: 105kw
Beteiligte Unternehmen: Architekturbüro Kresing, Technische Betriebe Rheine, Stadtwerke Rheine, UHRIG Energie GmbH
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Abwärme (Abwasser) , Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: UHRIG Energie GmbH
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Rheine

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!