Terrassenhaus in Remscheid heizt mit Geothermie

Das Terrassenhaus in der Remscheider Innenstadt ist architektonisch eines der interessantesten Bauprojekte, das 2019 in Remscheid gebaut wurde. Aber auch energetisch kann das mit Elementen des Bauhausstils konzipierte Mehrfamilienhaus an der Werthstraße 1 überzeugen:

Die Wärme wird geothermisch mit 3 etwa 120 Meter tiefen Bohrungen gewonnen. Eine Wärmepumpe nutzt diese Wärme dann, um aus ihr Wärme für das Haus zu gewinnen. Da nur ein Viertel Strom nötig wird, ist die Wärmepumpe eine besonders umweltfreundliche Heiztechnik.

Doch dem nicht genug, das Dach des Achtfamilienhauses wird begrünt, eine Photovoltaik-Anlage sollen überdies Strom erzeugen. Im Erdgeschoss gibt es eigene Lademöglichkeiten für Elektroautos der Mieter bzw. Eigentümer der Wohnungen. Die E-Autos sollen dann auch mit Strom der eigenen Solaranlage betankt werden können.

Steckbrief:
Mehrfamilienhaus mit 8 Eigentumswohnungen in Remscheid

Objekt: Mehrfamilienhaus mit 8 Eigentumswohnungen
Strasse: Werthstraße 1
Ort: 42853 Remscheid
Baujahr: 01.08.2019
Beteiligte Unternehmen: Edelhoff + Reska Architekten
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Erdwärmesonden
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Remscheider General-Anzeiger
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!