Blick auf die Promenade des Oldenburger Stadthafens (Foto: Basotxerri - commons.wikimedia.org / keine Änderungen / CC BY-SA 4.0)

Blick auf die Promenade des Oldenburger Stadthafens (Foto: Basotxerri - commons.wikimedia.org / keine Änderungen / CC BY-SA 4.0)

Oldenburg: Alter Stadthafen heizt mit Abwasserwärme

Im Stadtentwicklungsgebiet „Alter Stadthafen“ in Oldenburg entstand seit September 2015 ein innovatives Vorzeigeprojekt zur Abwasserwärmenutzung aus dem Kanalnetz des Oldenburger Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV): Im ersten Bauabschnitt wurden 82 Meter Wärmetauscher mit einer Entzugsleistung von etwa 270 Kilowatt in den Kanal verbaut, die mit 12 Wärmepumpen 8 Gebäude mit Heizwärme versorgen. Mittlerweile wurden diese auf 200 Meter Länge mit einer Entzugsleistung von 600 Kilowatt erweitert.

Mittels Wärmepumpentechnologie werden im „Alter Stadthafen“ in Oldenburg insgesamt 20.000 Quadratmeter Wohnfläche beheizt. In einem sogenannten kalten Fernwärmenetz erfolgt die Wärmeversorgung über eine dezentrale Wärmepumpenversorgung für die Spitzenlast, die Grundlastbereitstellung und die Warmwasserbereitung erfolgen über gasbetriebene Blockkraftheizwerke. Die technischen Voraussetzungen in Oldenburg sind ideal: Ein leistungsstarker Mischwasserkanal DN 1500 mit einem Mindestdurchfluss von 220 Liter pro Sekunde grenzt direkt an das Wohnquartier und liefert die nötige "Kälteentzugsleistung".

Mit der Entscheidung für die thermische Abwasserwärmenutzung können pro Jahr 180 Tonnen CO2 gegenüber einem EnEV Referenzgebäude eingespart werden. Neben den energetischen und umwelttechnischen Vorteilen überzeugt das Projekt auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Für das stimmige Gesamtkonzept ist die Stadt Oldenburg im Wettbewerb „Niedersächsische Klimaschutzkommune 2016“ für ihren Wettbewerbsbeitrag „Wärme aus Abwasser - ein Oldenburger Kooperationsprozess“ als eine von drei Kommunen ausgezeichnet worden.

Titel-Foto: Basotxerri - commons.wikimedia.org / keine Änderungen / CC BY-SA 4.0

Steckbrief:
Wohnquartier in Oldenburg

Objekt: Wohnquartier
Strasse: Alter Stadthafen
Ort: 26122 Oldenburg
Baujahr: 01.09.2015
Leistung in kW: 600kw
Beteiligte Unternehmen: Stadt Oldenburg, Oldenburger Ostfriesischer Wasserverband (OOWV), Institut für Rohrleitungsbau (iro), Energie-Haus-Halt GmbH, SAT-ON GmbH, Werner Vollert, Uhrig Kanaltechnik
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Abwärme (Abwasser)
Technik: Abwasser-Wärmepumpe
Quelle: Stadt Oldenburg
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Oldenburg

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!