Das Südsee-Museum (Gebäude rechts) wird mit zwei Grundwasser-Wärmepumpen von Stiebel Eltron beheizt bzw. im Sommer auch gekühlt. (Foto: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.)

Das Südsee-Museum (Gebäude rechts) wird mit zwei Grundwasser-Wärmepumpen von Stiebel Eltron beheizt bzw. im Sommer auch gekühlt. (Foto: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.)

Südsee-Museum in Obergünzburg heizt mit Grundwasser-Wärmepumpe

In Obergünzburg im Ostallgäu findet sich überraschend eine der besten und umfangreichsten Südsee-Sammlungen überhaupt. Für Beheizung und Kühlung des Südsee-Museums Obergünzburg sorgt eine Wärmepumpenanlage, die dafür erneuerbare Energie aus dem Grundwasser gewinnt.

In einem eigens dafür errichteten modernen Museumsbau werden seit der Einweihung 2009 hunderte original Südsee-Utensilien sowie zahlreiche historische Fotoaufnahmen aufwendig präsentiert. So sehr man bei Südsee auch an Sonne, Strand und Palmen denkt – am Standort der Südsee-Sammlung im Allgäu herrschen leider nicht ganzjährig angenehm warme Außentemperaturen. In dem Museum ist das Klima dagegen immer perfekt, und das auch noch mit gutem Umweltgewissen – dank zweier Grundwasser-Wärmepumpen mit passenden Speichern.

Die beiden in Reihe geschalteten Wärmepumpen von Stiebel Eltron gewinnen Wärme aus dem Grundwasser und versorgen damit die Fußbodenheizung. Dafür wurden im Museumshof zwei 16 Meter tiefe Brunnen gebohrt. Aus dem ersten, dem Förderbrunnen, wird das Grundwasser nach oben befördert, wo es Wärmeenergie über die Wärmepumpe abgibt, um anschließend etwas kälter als zuvor über den zweiten Brunnen, den Schluckbrunnen, wieder der Grundwasserschicht zugeführt zu werden. Und wenn es im Sommer mal viel zu warm werden sollte, wird der Kreislauf einfach umgedreht – dann wird die Wärme aus dem Gebäude auf das Grundwasser übertragen und so abgeführt.

Der Neubau mit der Südsee-Sammlung steht direkt neben dem ehemaligen Pfarrhaus mit dominantem Satteldach, in dem das Heimatmuseum untergebracht ist. Beide Museen sind über einen ebenerdigen, gläsernen Verbindungsgang miteinander verbunden. Mittlerweile stellt das Südsee-Museum nicht nur die ursprüngliche Sammlung des Obergünzburger Kapitäns aus, sondern weitere Highlights und auch Filmmaterial sind seit der Eröffnung hinzugekommen.

Wärmepumpen-Projekt von
Stiebel Eltron



Steckbrief:
Museum in Obergünzburg

Objekt: Museum
Ort: Obergünzburg
Baujahr: 2009
Leistung in kW: 44kw
Wärmepumpen-Hersteller: Stiebel Eltron
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Grundwasser
Technik: Wasser-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!