Das Karstadt-Gebäude in Mönchengladbach setzt seit 2017 auf Energie aus der Abluft. Foto: Bundesverband Wärmepumpe

Mönchengladbach: Gaskessel raus – Wärmepumpe rein

Das Karstadt-Gebäude in Mönchengladbach setzt seit 2017 auf Energie aus der Abluft. 20 Luft/Wasser-Wärmepumpen auf dem Flachdach des Komplexes sind in vier sogenannten Kaskaden parallel geschaltet und erzeugen so energieeffizient Wärme und Kälte für die Ladenflächen und Auslagen der Einzelhändler im Untergeschoss.

Während die Außenmodule auf dem Flachdach in zwei Reihen ihren Platz gefunden haben, wurden die Innengeräte im benachbarten Technikraum untergebracht. Die Wärme- und Kälteverteilung auf den insgesamt 5.300 Quadratmeter erfolgt dabei u.a. über Deckenkassetten. Die umweltfreundlichen Luftwärmepumpen von Mitsubishi Electric: (6x Power Inverter mit je 12 kW und 14x Zubadan Inverter mit je 14 kW ersetzen einen Gaskessel und erreichen eine Heizleistung von 268 kW.

Steckbrief:
Kaufhausgebäude in Mönchengladbach-Rheydt

Objekt:Kaufhausgebäude
Strasse:Markt 10
Ort:41236 Mönchengladbach-Rheydt
Baujahr:01.05.2017
Leistung in kW:268kw
Wärmepumpen-Hersteller:Mitsubishi Electric Europe B.V.
Beteiligte Unternehmen:Installateur: H. Schalm GmbH, Planung: Hans-Peter-Bayer – Ingenieurbüro
Anwendung:Heizen & Kühlen
Wärmequellen:Luftwärme
Technik:Luft-Wasser-Wärmepumpe
Quelle:Bundesverband Wärmepumpe
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Mönchengladbach: Gaskessel raus – Wärmepumpe rein

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Mönchengladbach-Rheydt

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!