Nachher: Markdorfer Altbau wurde zum Aktiv-Plus-Wohnhaus (Foto: Zukunft Altbau)

Nachher: Markdorfer Altbau wurde zum Aktiv-Plus-Wohnhaus (Foto: Zukunft Altbau)

Markdorf: Altbau wird zu modernem Gebäudeensemble mit Erdwärmeheizung

In Markdorf, einer Kleinstadt im Bodenseekreis in Baden-Württemberg, gibt es wie in vielen anderen Gemeinden auch, viele Gebäude, die sukzessive modernisiert werden. Ein Wohnhaus aus dem Jahr 1938 und ein eingeschossiger Anbau von 1981 wurden jetzt zu einem modernen Ensemble zusammengeführt. Der Ölkessel und die Öfen wurden dabei durch eine Wärmepumpe ersetzt.

Die Bauherren wollten zunächst das Dachgeschoss abreißen. Das Architekten-Team von Wamsler Architekten schlug hingegen ein Gesamtkonzept für das bestehende Wohnhaus vor. Aus dem Einfamilienhaus ist so ein großzügiges Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung geworden. Die Dachaufstockung im Passivhausstandard sowie die Ertüchtigung der alten Bauteile in Verbindung mit der Photovoltaik-Anlage ergeben in der Gesamtbilanz des Hauses ein Plus an Energie.

Hierzu trägt auch die neue Sole-Wasser-Wärmepumpe ihren Anteil bei. Nach einer Tiefenbohrung von 170 Metern wird Erdwärme vor dem Haus mit jeweils circa 15 Grad Celsius entnommen und mit der Wärmepumpe auf die notwendige Temperatur für die Fußbodenheizungen und das Warmwasser in allen drei Wohneinheiten gebracht. Zwischengespeichert wird das Heiz- und Brauchwasser in einem Puffer-Hygiene-Kombispeicher mit 900 Litern.

Alle alten Heizungspumpen wurden durch Hocheffizienzpumpen ersetzt und es wurde eine neue Heizungsteuerung eingebaut. Alle Wohneinheiten sind mit separaten Wärmemengenzählern ausgestattet. Die Wohnung im Erdgeschoss und die Wohnung im Untergeschoss wurden an eine zentral kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung angeschlossen. Das aufgestockte Passivhaus bekam eine eigene baugleiche Lüftungsanlage.

Wärmepumpen-Projekt von
Stiebel Eltron



Steckbrief:
Aktiv-Plus-Wohnhaus in Markdorf

Objekt: Aktiv-Plus-Wohnhaus
Strasse: Mozartstraße 8
Ort: 88677 Markdorf
Baujahr: 01.05.2010
Wärmepumpen-Hersteller: Stiebel Eltron
Beteiligte Unternehmen: Wamsler Architekten
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Abwärme (Abluft) , Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Zukunft Altbau
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!