Mainz-Bretzenheim: Reihenhäuser im Küferweg nutzen kalte Nahwärme

Die 13 Reihenhäuser im Küferweg in Mainz-Bretzenheim werden mit einem kalten Nahwärmenetz mit Wärme versorgt. Eine Wärmepumpe sorgt in den Reihenhäusern dafür, dass aus der niedertemperierten Umweltwärme ein für Heizungs- und Brauchwasserzwecke angehobenes Temperaturniveau entsteht.

Im Küferweg in Mainz-Bretzenheim werden die Eigenheime über ein kaltes Nahwärmenetz mit Erdwärme (Geothermie) als Wärmequelle versorgt. Das Nahwärmenetz ist eine Ringleitung, die an die Häuser angeschlossen ist. Jedes Gebäude verfügt über eine Hausstation mit einer Wärmepumpe.

Neben der Heizung im Winter bietet das Netz auch die Möglichkeit, die Häuser im Sommer ökologisch und wirtschaftlich zu kühlen ("Freecooling"). Die in den sommerlich-heißen Innenräumen aufgenommene Wärme führen die Leitungen zurück ins Erdreich und ermöglichen damit gleichzeitig eine Regeneration des Erdsondenfeldes.

Steckbrief:
Reihenhäuser in Mainz-Bretzenheim

Objekt:Reihenhäuser
Strasse:Küferweg
Ort:55128 Mainz-Bretzenheim
Beteiligte Unternehmen:Bauunternehmung Karl Gemünden GmbH & Co. KG
Anwendung:Heizen & Kühlen
Wärmequellen:Erdwärmesonden
Technik:Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle:Bundesverband Wärmepumpe e.V.
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!