Eisspeicher-Wärmepumpe heizt und kühlt Kletterhalle in Lindlar

Die 2T Kletter- und Boulderhalle in Lindlar, einer Gemeinde etwa 30 Kilometer östlich von Köln, ist eine beliebte Kletterhalle für Einsteiger und erfahrene Kletterer. Genauso innovativ ist auch das Heizsystem: Ein Eisspeicher-System von Viessmann versorgt die Kletter- und Boulderhalle in Lindlar in Verbindung mit drei Viessmann Wärmepumpen Vitocal 300-G Pro mit Wärme und Kälte.

Die Sole/Wasser-Wärmepumpen nutzen die Wärme, insbesondere auch die des Phasenübergangs zu Eis, für die Heizwärmeerzeugung. Zusammen mit Solar-/Luft-Absorbern speisen sie ihre Wärme in einen 10.000 Liter fassenden Heizwasser-Pufferspeicher ein. Sofern ein Spitzenbedarf besteht, so kann dieser von einem Gasbrennwertkessel (Viessmann Vitocrossal 300) gedeckt werden. Eine Wandheizung temperiert dann die Kletterhalle im Freizeitzentrum 2T.

Der in Lindlar eingesetzte Eisspeicher von Viessmann ist 7 Meter hoch, besitzt einen Durchmesser von 19 Metern und fasst insgesamt 1700 m3 Wasser. Zum Zeitpunkt seiner Errichtung war er der größte Eisspeicher Deutschlands, der im Sommer mit dem in der Heizperiode gebildeten Eis die Kletterhalle kühlt. Zudem werden im Sommer die Solar-/ Luft-Absorber bei niedrigeren Nachttemperaturen dazu eingesetzt, um das Wasser im Speicher herunter zu kühlen.

Steckbrief:
Freizeitzentrum in Lindlar

Objekt: Freizeitzentrum
Ort: Lindlar
Baujahr: 2017
Wärmepumpen-Hersteller: Viessmann Sole/Wasser-Wärmepumpen Vitocal 300-G Pro
Beteiligte Unternehmen: Metternich Haustechnik GmbH
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Eisspeicher , Solarthermie , Luftwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Viessmann
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!