Förderschule in Kronau heizt mit Grundwasser-Wärmepumpe

Die Ludwig Guttmann Schule für Körperbehinderte in Kronau, süd-östlich von Speyer gelegen, wurde 2010 auf dem Gelände der Erich Kästner Schule gebaut. Geheizt wird besonders modern und umweltfreundlich: Grundwasser wird aus einem Brunnen an eine Wärmepumpe geführt, die mit Hilfe der Grundwasserwärme Heizwärme für die Schule erzeugt.

Im Juli 2008 erfolgte der erste Spatenstich zum Bau der Ludwig Guttmann Schule, das Richtfest fand am 1. April 2009 statt. Ende Oktober 2009 werden die Außenanlagen hergerichtet. Mit Abschluss des Innenausbaus konnte am 19. März 2010 die offizielle Einweihung der von Architekt Peter Niemann entworfenen eingeschossigen Förderschule gefeiert werden.

Der in Massivbauweise errichtete Schulneubau hat zwei Flügel mit unterschiedlicher Höhenentwicklung. Durch einen gemeinsam nutzbaren Schulhof wurde die Möglichkeit geschaffen, dass sich Schüler der Erich-Kästner-Schule und der Ludwig Guttmann Schule auch im Schulalltag begegnen und austauschen können.

Steckbrief:
Schule in Kronau

Objekt:Schule
Strasse:Hebelstraße 1
Ort:76709 Kronau
Baujahr:19.03.2010
Beteiligte Unternehmen:niemann Architekten
Anwendung:Heizen
Wärmequellen:Grundwasser
Technik:Wasser-Wasser-Wärmepumpe
Quelle:niemann-architekten.eu
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!