Neben einer Wärmepumpe sorgt ein zentrales Wohnraumlüftungssystem mit Wärmerückgewinnung für niedrige Energiekosten und ein gesundes Raumklima. (Foto: Zehnder Group Deutschland GmbH)

Neben einer Wärmepumpe sorgt ein zentrales Wohnraumlüftungssystem mit Wärmerückgewinnung für niedrige Energiekosten und ein gesundes Raumklima. (Foto: Zehnder Group Deutschland GmbH)

Koblenz-Karthause: Sole/Wasser-Wärmepumpe versorgt KfW-70 Effizienzhaus

In Koblenz-Karthause, dem größten Stadtteil im Süden von Koblenz, baute Kristof Arenz am Rande des alten Flugfeldes ein 265 m2 großes Haus mit zwei Obergeschossen und Einliegerwohnung. Dank Sole/Wasser-Wärmepumpe, einer luftdicht gedämmten Gebäudehülle in Massivbauweise, Doppelverglasung, Fußbodenheizung und zentralem Wohnungslüftungssystem mit Wärmerückgewinnung erreicht der Neubau spielend das KfW-70 Effizienzhausniveau.

Aufgrund der weitestgehend luftdichten Außenhülle mit 18 cm Außendämmung und doppelverglasten Fenstern empfahl sich eine Kombination mit einer automatischen Raumlüftungsanlage, um möglichst energieeffizient zu heizen und um ein gesundes Raumklima zu schaffen. Zum Einsatz kamen zentrale Lüftungsgeräte vom Typ Zehnder ComfoAir 350 für die größere Wohnung von 190 m2 und ComfoAir 200 für die kleinere Einliegerwohnung mit 75 m2. Die Zehnder Lüftungen ermöglichen eine Wärmerückgewinnung von bis zu 95 Prozent.

„Die Verlegung der Lüftungsrohre machte wirklich keinen nennenswerten Mehraufwand im Bauablauf“, freut sich Kristof Arenz. „Innerhalb von kurzer Zeit war alles erledigt, wobei die Rohre immer passend zu den Bauabschnitten eingebracht wurden, so dass man die Nettozeit, an welcher bei passendem Baufortschritt auch an der Lüftung gearbeitet wurde, auf ca. zwei Tage berechnen kann.“

Im Wohnraum selbst ist die Lüftungsanlage, die zugluftfrei arbeitet, nicht nur unhörbar, sondern auch im Prinzip nicht zu sehen. Nur wenige formschöne Design-Abdeckgitter, welche am Boden in Edelstahl ausgeführt sind und an den Wänden aus weißem Kunststoff, zeugen unauffällig davon, dass hier eine komfortable Wohnraumlüftung für gesunde Luftverhältnisse, Feuchteregulation und niedrige Heizkosten sorgt.

Und nicht nur die Vermeidung von luftfeuchtebedingten Bauschäden wie Schimmel und die positive Energiebilanz nebst gesunder Atmosphäre erfreuen die Bewohner. „Wir haben zwei Hunde“, erzählt Arenz. „Die können ja nach einem Regenguss schon einmal ein wenig müffeln – dank der Lüftung mieft das aber praktisch gar nicht mehr durchs Haus.“

Steckbrief:
Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung im KfW 70-Baustandard in Koblenz-Karthause

Objekt: Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung im KfW 70-Baustandard
Ort: 56075 Koblenz-Karthause
Wärmepumpen-Hersteller: Viessmann
Beteiligte Unternehmen: Weisgerber GmbH
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: enbausa.de
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Koblenz-Karthause: Sole/Wasser-Wärmepumpe versorgt KfW-70 Effizienzhaus

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Koblenz-Karthause

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!