Luftaufnahme des Musterhausparks Horneburg (Foto: Viebrockhaus)

Luftaufnahme des Musterhausparks Horneburg (Foto: Viebrockhaus)

Horneburger Musterhauspark zeigte modernste Wärmepumpentechnik

Im Musterhauspark Horneburg, einem niedersächsischen Flecken in der Samtgemeinde Horneburg im Kreis Stade, können sich Bauherreninnen gleich sieben komplett eingerichtete massive Viebrockhäuser angucken. U.a. kann man sich im und am Viebrockhaus-Klassiker „V1“ von den Vorzügen einer Luftwärmepumpe überzeugen.

Das "V1" ist ein klassisch konzipiertes Einfamilienhaus in entweder mit schlichter Putz- oder schöner Verblendfassade. Dank eines 142-Zentimeter-Drempels bietet das Dachgeschoss viele Möblierungsmöglichkeiten. Eine Eingangsseite mit kleinen Fenstern zur Wahrung der Privatsphäre und große Fenster zur Gartenseite lassen das V1 von allen Seiten gut aussehen.

Das KfW-Effizienzhaus 40 in der Energieeffizienzklasse A+ setzt beim Heizsystem auf die Wärmepumpe Hybrid-Air-Eco 2.1. Über das Viebrockhaus Wärmepumpensystem lässt sich zudem im Sommer kühlen, zum einen aktiv, zum anderen auch passiv.

Für Viebrockhaus hat die zukunftsfähige Energieversorgung der Häuser einen hohen Stellenwert. Schon seit den 1990-er Jahren kommen deshalb energiesparende Wärmepumpensysteme zum Einsatz, die ausschließlich auf erneuerbare Ressourcen setzen. Seit 2007 wird generell auf den Einsatz von Öl und Gas verzichtet.

Alle Viebrockhäuser bis ca. 200 Quadratmeter werden mit einer hocheffizienten Nibe F 755 G Abluftwärmepumpe mit Außenluftanteil – der sogenannten Hybrid-Air-Kompakt-Technik – ausgestattet. Diese stellt 180 Liter warmes Brauchwasser zur Verfügung. Dabei wird über die kontrollierte Be- und Entlüftung die Abluft aus Küche, Bad und Hauswirtschaftsraum der Wärmepumpe zur Wärmerückgewinnung zugeführt.

Die Außenluft – die zweite Wärmequelle in dem Hybrid-System – gelangt in der Regel vom Spitzboden aus über den Transmissionswärmesammler in die Anlage. Dieses Verfahren erweist sich in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage als besonders vorteilhaft, da in diesem Fall die bereits erwärmte Luft hinter den Modulen auf dem Dach genutzt wird.

Verfügt ein Viebrockhaus über mehr als 200 Quadratmeter Wohnfläche, kommen zwei Wärmepumpen – eine Luft-Wasser-Wärmepumpe kombiniert mit einer Abluft-Wärmepumpe – zum Einsatz. Dieses System stellt rund 380 Liter Warmwasser zur Verfügung und ermöglicht auf Wunsch auch die Kühlung des Hauses über die Fußbodenheizung.

Seit 2018 werden Viebrockhäuser nur noch im derzeit besten KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus angeboten. Ein einzigartiges Gesamtsystem aus hervorragender Gebäudehülle, hocheffizienter Photovoltaikanlage, Lithium-Ionen-Hausbatterie, intelligentem Energiemanagementsystem, zentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung u.v.m. macht die Ein- und Mehrfamilienhäuser des Unternehmens zu echten Energiesparwundern.

Steckbrief:
Einfamilien-Musterhäuser im KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus in Horneburg

Objekt: Einfamilien-Musterhäuser im KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus
Strasse: Gerd-Heinssen-Str. 2
Ort: 21640 Horneburg
Beteiligte Unternehmen: Viebrockhaus
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Luftwärme
Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Viebrockhaus
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Horneburg

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!