Das Klimaviertel in Herne-Sodingen testete unterschiedliche Wärmepumpen-Konzepte (Foto: Stadtwerke Herne AG)

Das Klimaviertel in Herne-Sodingen testete unterschiedliche Wärmepumpen-Konzepte (Foto: Stadtwerke Herne AG)

Herner Klimaviertel Sodingen testet Wärmepumpen-Konzepte

Im Stadtteil Sodingen haben die Stadtwerke Herne das „Klimaviertel“ entwickelt, ein Quartier mit 7 unterschiedlichen energieautarken Einfamilienhäusern. Und mit 6 unterschiedlichen Energiekonzepten und 4 unterschiedlichen Wärmepumpen. Jedes der sieben Einfamilienhäuser in Herne-Sodingen erhielt ein eigenes, maßgeschneidertes Energiekonzept, um verschiedene Konzepte unter wissenschaftlicher Aufsicht vergleichen und optimieren zu können.

Die großen Photovoltaikanlagen sind das Herzstück der emissionsfreien Stromerzeugung. Alle Anlagen auf den zwei-geschossigen Häusern sind nach Süden ausgerichtet. Bei einer Modulfläche von 57 m2 pro Haus werden sie bis zu 7.500 Kilowattstunden Ökostrom im Jahr produzieren. Zusammen mit einer neuartigen Batterie zur Stromspeicherung und Wärmepumpen zum Heizen sorgen die PV-Anlagen dafür, dass die künftigen Bewohner des Klimaviertels fast energieautark wohnen können.

Die gesamte Technik jedes Klimaviertel-Hauses ist mit Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen darauf angelegt, so effizient und klimafreundlich wie möglich für Energie zu sorgen und zu speichern. Dafür kommen innovative Redox-Flow-Batterien von volterion zum Einsatz. Die Energietechnik, Batterien sowie die Wartung liefert SMART-TEC, das anschließende Monitoring inklusive Vergleich und Bewertung der Konzepte wurde durch das Fraunhofer UMSICHT ausgeführt.

In den 3 KfW-40+-Häuser und 4 KfW-55–Häuser kommen vier verschiedene Wärmepumpen -Konzepte zum Einsatz:

  • Wärmepumpen-Konzept 1: Waterkotte EcoTouch Ai1 Geo 5008.5l mit Erdsonden, Fix Speed-Verdichter und in Heizungswärmepumpe integrierten Warmwasser-Speicher
  • Wärmepumpen-Konzept 2: Waterkotte EcoTouch Ai1 Geo 5006.5 mit Grabenkollektoren mit Solargeneration, Fix Speed-Verdichter und in Heizungswärmepumpe integrierten Warmwasser-Speicher
  • Wärmepumpen-Konzept 3: Waterkotte EcoTouch Ai1 Geo 5008.5i mit Erdsonden, Fix Speed-Verdichter/ Inverter und Warmwasser-Wärmepumpe EcoWell PowerBooster
  • Wärmepumpen-Konzept 4: Waterkotte EcoTouch Ai1 Geo 5008.5i mit Erdsonden, Fix Speed-Verdichter und externem Speicher mit Frischwasserstation EcoPack

Die Forscher vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT aus Oberhausen wollen in dem „lebendigen Nachhaltigkeitslabor“ Klimaviertel herausfinden, welche Kombination die effektivste und damit umweltfreundlichste ist. Dieses Konzept können die Stadtwerke, auf künftige Projekte übertragen. Bereits jetzt liefern sie die komplette klimafreundliche Energietechnik für zahlreiche Bau- und Renovierungsmaßnahmen – vom Einfamilienhaus bis hinzu ganzen Quartieren - in Herne und Umgebung.

Im März 2019 sind die ersten Familien in die modernen Häuser des Herner Architekturbüros AGIS am Bruno-Danek-Weg eingezogen. Bereits zum Spatenstich im Frühjahr 2018 war das Klimaviertel von der Klima.Expo des Landes NRW ausgezeichnet worden. Im September 2019 sind die Herner Stadtwerke für das Konzept des Klimaviertels Sodingen mit dem Stadtwerke Award in Silber ausgezeichnet worden.

Steckbrief:
KfW-40+- KfW-55-Einfamilienhäuser in Herne-Sodingen

Objekt:KfW-40+- KfW-55-Einfamilienhäuser
Strasse:Bruno-Danek-Weg
Ort:44627 Herne-Sodingen
Baujahr:10.03.2019
Wärmepumpen-Hersteller:Waterkotte
Beteiligte Unternehmen:Architekturbüro AGIS, Fraunhofer UMSICHT
Anwendung:Heizen & Kühlen
Wärmequellen:Flächenkollektor
Wärmequellen:Erdwärmesonden
Technik:Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle:Stadtwerke Herne
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!