(Foto: waermepumpe-regional.de)

(Foto: waermepumpe-regional.de)

Hamburger Hausboot auf dem Eilbekkanal heizt mit Wärmepumpe

Hamburg hat mehr Kanäle als Venedig. An einem dieser Kanäle, dem schönen Eilbekkanal in Hamburg-Barmbek-Süd, hat seit 2009 ein modern konzipiertes Hausboot festgemacht. Neben der ansprechenden Architektur ist aus heiztechnischer Sicht die Wärmepumpe ein Highlight, die für günstige Heizkosten sorgt.

Auf dem Eilbekkanal, einem Seitenarm der Außenalster, liegen gleich mehrere Hausboote, erreichbar von der Uferstraße. Das Hausboot mit einer Wohnfläche von 116 m2 besteht konstruktiv aus zwei Kuben, die auf einem nach oben offenen Betonponton fußen. Das Gebäude selbst wurde mit einer Holzrahmenkonstruktion errichtet. Das Oberdeck kann zudem vom Unterdeck getrennt werden, um es später bei einem vermeintlichen Umzug auch unter niedrigen Brücken hindurchbugsieren zu können.

Optisch fällt besonders der mit Cortenstahl verkleidete obere Kubus auf, dessen an Stil des Hamburger Industriehafens erinnern soll. Der untere Kubus ist mit unbehandeltem Lärchenholz verkleidet, was Assoziationen an den traditionellen Holzbootbau wecken soll. Von der Dachterrasse und vom Balkon des Oberdecks aus lässt sich so die herrliche Natur des Eilbekkanals mitten in Hamburg-Barmbek genießen.

Aus heiztechnischer Sicht lag natürlich eine Wärmepumpe nah, denn so benötigt man keinen Gasanschluss und auch die Wärmequelle - das Wasser des Eilbekkanals - liegt quasi unter einem. Um das Flusswasser des Eilbekkanals energetisch als Wärmequelle für die Wärmepumpe nutzbar zu machen, wurden an der Unterseite des Pontons zwei 75 m lange Rohrschlangen mäanderförmig montiert. In ihnen fließt Sole, die die Wärmeenergie des Eilbekkanals aufnimmt und an die Sole/Wasser-Wärmepumpe von Buderus überträgt.

Die Wärmepumpe Logatherm WPS K-1 mit 185 Liter fassenden Warmwasserspeicher Logalux P besitzt einen COP-Wert von 4,2 bei B0/W35. Abgegeben wird die Wärme im Hausboot über eine Logafix Fußbodenheizung von Buderus. Um in allen Betriebszuständen die Mindestlaufzeit (ca. 20 Minuten zum Schutz des Verdichters, damit dieser nicht zu oft ein- und ausschaltet) sicherzustellen, wurde auf dem Hausboot ein Pufferspeicher mit 120 l Heizwasserinhalt eingebaut, der die Wärme zwischenspeichert und bei Bedarf abgibt.

Wärmepumpen-Projekt von
Buderus



Steckbrief:
Hausboot Eilbekkanal in Hamburg-Barmbek-Süd

Objekt: Hausboot Eilbekkanal
Strasse: Uferstraße 8b
Ort: 22081 Hamburg-Barmbek-Süd
Baujahr: 01.07.2009
Wärmepumpen-Hersteller: Buderus Logatherm: WPS K-1
Beteiligte Unternehmen: Winkler und Winkler, Tun Architektur, Fankhänel und Müller, Martin Malangeri, Buderus
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Grundwasser
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Buderus
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Hamburg-Barmbek-Süd

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!