(Foto: waermepumpe-regional.de)

(Foto: waermepumpe-regional.de)

Energiepfähle heizen und kühlen Wälderhaus in Hamburg-Wilhelmsburg

Das WÄLDERHAUS in Hamburg-Wilhelmsburg ist ein Projekt der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Landesverband Hamburg e.V. Im Mittelpunkt des WÄLDERHAUSES steht das SCIENCE CENTER WALD im Erd- und Obergeschoss. Auf 650 Quadratmetern und an rund 80 Erkundungs-und Mikroskopiestationen werden die unterschiedlichen Aspekte des Waldes, seine ökologische Funktion, seine biologische Vielfalt (Biodiversität) und seine kulturelle Bedeutung, dokumentiert, präsentiert, diskutiert, erklärt und erläutert.

Der hohe Nachhaltigkeitsgrad des WÄLDERHAUSES wird durch die Gebäudekonstruktion, die technische Gebäudeausrüstung und die bewusste umweltgerechte Bewirtschaftung erzielt. Dazu gehören ein hoher Ausnutzungsgrad natürlicher Energiequellen, die Optimierung der Energieflüsse und eine CO2-reduzierte Energieversorgung. Geothermie leistet einen wichtigen Beitrag für die umweltfreundliche Wärmeversorgung.

Insgesamt wurden 28 Bohrpfähle im Erdreich verankert, davon 94 Energiepfähle, kombiniert mit einer Wärmepumpe für die Niedertemperatursysteme (Heizung und natürliche Kühlung). Zudem wurden thermisch aktivierte Bauteilsysteme (Böden) in den ersten beiden Geschossen integriert. Die Grundwärmeversorgung für die Deckung des Heizwärmebedarfs und Brauchwarmwassers wird über einen Anschluss an die Nahwärmeversorgung von Hamburg Energie ein Biomethan-betriebenes Blockheizkraftwerk garantiert. Der (angestrebte) Primärenergiebedarf liegt somit 50 Prozent unter der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009, der Transmissionswärmeverlust 30 Prozent unter EnEV 2009. Die Bauteile der oberen drei Hotelgeschosse würden isoliert betrachtet Passivhausstandard erreichen.

Umweltschonend sind Lüftung (mechanische, individuell geregelte Grundlüftung mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung) und Stromerzeugung (Photovoltaik). Die Gründachkonstruktion dient zur Zurückhaltung und Nutzung des Regenwassers (Kühlung und passive Bewässerung) und der Verbesserung des Mikroklimas.

Das außergewöhnliche Multifunktionsgebäude WÄLDERHAUS ist in seiner Konzeption weltweit einzigartig und von seinem technischen Standard ein IBA-Exzellenz-Projekt der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg. Das Gebäude wurde im Auftrag der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Landesverband Hamburg e.V., von Andreas Heller Architects & Designers entworfen. Die Tragwerksplanung übernahm ASSMANN BERATEN + PLANEN, die technische Gebäudeausrüstung Schlüter + Thomsen und den Brandschutz HAHN Consult. Die Freiraumplanung entwarf WES & Partner. 17 Millionen Euro kostet das Projekt, das auf einem 2.130 Quadratmeter großen Grundstück mit einer Brutto-Grundfläche von ca. 6.000 Quadratmetern im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg errichtet wurde.

Steckbrief:
Wälderhaus (IBA-Hamburg) in Hamburg-Wilhelmsburg

Objekt: Wälderhaus (IBA-Hamburg)
Strasse: Am Inselpark 19
Ort: 21109 Hamburg-Wilhelmsburg
Baujahr: 02.11.2012
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: IBA Hamburg
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Hamburg-Wilhelmsburg

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!