Das Römermuseum in Haltern am See wird seit seiner Modernisierung mit einer Sole/Wasser-Wärmepumpe beheizt und auch gekühlt. (Foto: LWL-Römermuseum/ J. Hähnel)

Das Römermuseum in Haltern am See wird seit seiner Modernisierung mit einer Sole/Wasser-Wärmepumpe beheizt und auch gekühlt. (Foto: LWL-Römermuseum/ J. Hähnel)

Erdwärmepumpe heizt und kühlt Römermuseum in Haltern an See

Im LWL-Römermuseum in Haltern am See sind die bedeutendsten Funde aus allen Römerlagern entlang der Lippe ausgestellt. Rund 25 Jahre nach der Eröffnung des Museums wurde die Gebäudetechnik saniert. Um die Wärmeversorgung besonders regenerativ zu gestalten, fiel die Wahl auf eine Erdwärme-Wärmepumpe. Zusätzlich kommt ein Viessmann Vitocrossal 200 Gas-Brennwertkessel mit 246 kW Leistung zur Spitzenlastabdeckung zum Einsatz.

Die Viessmann Sole/Wasser-Großwärmepumpe Vitocal 350-G Pro mit zwei Scroll-Verdichtern und einer Heizleistung von 117 Kilowatt (kW) erreicht eine Vorlauftemperatur von 73 °C und deckt im Römermuseum 70% der Heizarbeit und bis zu 60% der Kühlarbeit ab. Bei Bedarf kann auch zeitgleich geheizt und gekühlt werden. Die Gesamtarbeitszahl beträgt dann abhängig von der erzeugten Temperatur zwischen 7 und 8.

Steckbrief:
Museum in Haltern am See

Objekt: Museum
Strasse: Weseler Str. 100
Ort: 45721 Haltern am See
Leistung in kW: 117kw
Wärmepumpen-Hersteller: Viessmann Sole/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 350-G Pro
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Viessmann
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Haltern am See

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!