Das St. Pankratius Pfarrhaus in Gütersloh wird mit Erdwärme versorgt. (Foto: Pfarrei St. Pankratius)

Das St. Pankratius Pfarrhaus in Gütersloh wird mit Erdwärme versorgt. (Foto: Pfarrei St. Pankratius)

St. Pankratius Pfarrhaus erstes Dienstgebäude mit Erdwärme

Für die Kirchengemeinde St. Pankratius in Gütersloh wurde zwischen der Kirche St. Pankratius und dem Pfarrheim ein neues Pfarrhaus errichtet. Das neue Pfarrhaus von St. Pankratius ist laut Pfarrer Elmar Quante, Leiter des Pastoralen Raums Gütersloh, das erste katholische Dienstgebäude im gesamten Erzbistum Paderborn, das mit Erdwärme versorgt wird.

Der Umzug ist für 2020 vorgesehen. Ursprünglich sollte das Bauvorhaben, das nach einem Wettbewerb vom Gütersloher Architekturbüro Raimund Heitmann umgesetzt wird, bereits Ende 2018 abgeschlossen sein. Doch intensive Abstimmungen mit dem Erzbistum, obligatorische Untersuchungen des Kampfmittelräumdienstes und ein Bodengutachten hätten zu dem Verzug geführt, so Pfarrer Quante. Wenn der Umzug abgeschlossen ist, wird das alte Pfarrhaus im vorderen Bereich des Grundstücks abgerissen.

St. Pankratius ist eine katholische Pfarrkirche in der ostwestfälischen Kreisstadt Gütersloh in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Die zugehörige Kirchengemeinde, Träger des Sankt-Elisabeth-Hospitals, gehört zum Pastoralverbund Gütersloh Mitte-West im Erzbistum Paderborn.

Steckbrief:
Katholisches Pfarrhaus in Gütersloh

Objekt: Katholisches Pfarrhaus
Strasse: Unter den Ulmen 14 a
Ort: 33330 Gütersloh
Baujahr: 01.04.2020
Beteiligte Unternehmen: Architekturbüro Raimund Heitmann
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Erdwärmesonden
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Westfalen-Blatt: "Alle »Bremsen« gelöst" vom 01.08.2019
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!