Gütersloh: Erdwärmepumpe sorgt für warme Kinderfüße

Die neue Kindertagesstätte Weserstrasse am Rande von Gütersloh wurde im November 2017 eingeweiht. Im 2,4 Millionen Euro teuren Neubau sorgt eine Erdwärmepumpe für warme Kinderfüße.

Sie bietet Platz für 90 Krippen- und Kita-Kinder zwischen vier Monaten und sechs Jahren. Der Kindergarten bietet den Kindern zudem Schlaf- und Differenzierungsräumlichkeiten, begehbare Wickelkommoden, Kindertoiletten, eine Versorgungs- und eine pädagogische Küche sowie eine Bibliothek.

Das zweigeschossige Gebäude mit einer Nutzfläche von 863 m2 besitzt zudem eine Energieeffiziente Dämmung und eine Dreifachverglasung. Eine gute Dämmung und Isolierverglasung verbessern die Effizienz der Wärmepumpe, da mit niedrigeren Heizsystem-Temperaturen geheizt werden kann.

Das bedeutet, dass die Wärmepumpe den Kältemittelkreis weniger intensiv komprimieren muss und somit weniger Strom für die Wärmepumpenkompression eingesetzt werden muss. Dies drückt sich dann in einer höheren Jahresarbeitszahl aus, dem Effizienzkoeffizienten aus der produzierten Jahres-Menge an kWh Wärme zur eingesetzten Menge an Strom, ebenfalls gemessen in kWh pro Jahr.

Steckbrief:
Kindertagesstätte in Gütersloh

Objekt: Kindertagesstätte
Strasse: Weserstraße 56
Ort: 33332 Gütersloh
Baujahr: 11.11.2017
Beteiligte Unternehmen: Architekt Walter Gaisendrees
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Erdwärmesonden
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Westfalen Blatt
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!