Gelsenwasser-Erweiterung nutzt 36 Doppel-U-Erdwärmesonden

Die 2004 erstellte Erweiterung der Gelsenwasser-Hauptverwaltung in Gelsenkirchen nutzt Geothermie zur Wärme- und Kälteversorgung: Dazu ist eine reversible Wärmepumpe mit 36 Doppel-U-Erdwärmesonden mit Tiefen bis zu 150 Metern miteinander gekoppelt.

Im Winter wird die entnommene Energie (ca. 200 kW) einer reversiblen Wärmepumpe zugeführt und auf Nutztemperaturniveau angehoben. Im Sommer kann die dem Erdwärmefeld entnommene Energie (ca. 230 kW bis 260 kW) direkt zur Kühlung der Kühldecken im Neubau und zur Fassadenkühlung im Altbau eingesetzt werden.

Reicht die Kühlleistung des Erdwärmesondenfeldes nicht aus, wird die Wärmepumpe als Kältemaschine betrieben und über das Erdwärmesondenfeld rückgekühlt. Damit wird gleichzeitig die im Winter entnehmbare Wärmemenge vergrößert.

Bei tieferen Außentemperaturen erfolgt die Wärmeversorgung durch die Abwärmenutzung eines vorhandenen gasbetriebenen BHKW. Im Sommer wird die Abwärme des BHKW zur Trocknung und Kühlung der zentralen DEC-Lüftungsanlage (Desiccant Cooling System) verwendet. Die Abdeckung der Lastspitzen erfolgt durch Gas. Zur Ergänzung der Stromversorgung wurde auf dem Dach eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 25 kWp installiert.

Zwei Brücken verbinden die Gebäude miteinander und erschließen den Neubau. Die Hauptverwaltung bezieht elektrische Energie und Erdgas. Die Wärmeerzeugung erfolgt in umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung durch ein Blockheizkraftwerk (BHKW) – ergänzt durch einen modernen energiesparenden Gasgebläsekessel.

Heizung, Klima, Lüftung und Kühlung in sämtlichen Gebäuden sind an eine zentrale Gebäudeleittechnik angebunden. Dies ermöglicht ein optimales Energiemanagement und die Senkung des Energieeinsatzes auf ein Minimum.

Steckbrief:
Verwaltungs- / Bürogebäude in Gelsenkirchen-Erle

Objekt: Verwaltungs- / Bürogebäude
Strasse: Willy-Brandt-Allee 26
Ort: 45891 Gelsenkirchen-Erle
Baujahr: 01.05.2004
Leistung in kW: 200kw
Beteiligte Unternehmen: Anin Jeromin Fitilidis & Partner (Architekt), W. Naumann & Partner (Statik), Transsolar Energietechnik (Energiekonzept), Enco Thüringen (HKL-Planung), Elteg (Elektroplanung), Graner + Partner (Bauphysik), Phönix Consult (Brandschutz)
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärmesonden
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Gelsenkirchen-Erle

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!