Außenansicht der World Vision Deutschlandzentrale in Friedrichsdorf (Foto: World Vision Deutschland e.V.)

Außenansicht der World Vision Deutschlandzentrale in Friedrichsdorf (Foto: World Vision Deutschland e.V.)

Kinderhilfswerk World Vision nutzt oberflächennahe Geothermie

Die kombinierte Bereitstellung von Wärme und Kälte ist eine Besonderheit der Energiequelle Erdwärme. Das System der Oberflächennahen Geothermie hat auch World Vision überzeugt. Der Deutschlandsitz des christlichen Kinderhilfswerks in Friedrichsdorf im hessischen Hochtaunuskreis, rund 20 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main, wird seit 2011 mit Geothermie geheizt und gekühlt.

Die Passivkühlung (auch: freie Kühlung) durch das Erdreich ist eine einfache und kostengünstige Art, für eine angenehme Raumtemperatur im Sommer zu sorgen. Dabei wird die überschüssige Energie des Gebäudes ins Erdreich geleitet. Dort gespeichert kann die zusätzliche Erdwärme im Winter zur Beheizung genutzt werden. Im Winter wie im Sommer wird die gleiche Quellenanlage verwendet. Da bei der Gebäudekühlung nur die Quellenpumpe in Betrieb ist, sind die Betriebskosten sehr niedrig.

Der Neubau der Deutschland-Zentrale des internationalen Kinderhilfswerks World Vision in Friedrichsdorf ist ein viergeschossiges Gebäude mit einem zusätzlichen Staffelgeschoß, das insgesamt etwa 4.200 Quadratmeter Nutzfläche bietet. Im Kinderhilfswerk World Vision in Friedrichsdorf stellen zwei Erdwärmepumpen stellen eine Heizleistung von 115 Kilowatt und eine Kühlleistung von 200 kW zur Verfügung.

Obwohl gegenüber dem alten Gebäude ein geringer Energieverbrauch für die Kühlung hinzugekommen ist, sanken die Heizkosten um 45 %. „Bei unserer Entscheidung haben neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit die deutlichen Einsparungen der Betriebskosten den Ausschlag gegeben und wir können nun jährlich noch mehr Mittel für unsere Projektarbeit einsetzen“, freute sich Christoph Hilligen, Vorstand von World Vision, bei der Inbetriebnahme.

Steckbrief:
Viergeschossiges Bürogebäude in Friedrichsdorf

Objekt: Viergeschossiges Bürogebäude
Strasse: Am Zollstock 2 - 4
Ort: 61381 Friedrichsdorf
Baujahr: 06.12.2011
Leistung in kW: 115kw
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: World Vision Deutschland e.V.
Projekt vorschlagen

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!