(Foto: Ralf Pelkmann)

(Foto: Ralf Pelkmann)

Frankfurt-Riederwald: Häuserzeilen aus den 1950er Jahren nutzen Wärmepumpe und PV

In zwei Bauabschnitten hat die ABG Frankfurt Holding zwei Häuserzeilen aus den 1950er-Jahren im Frankfurter Stadtteil Riederwald mit 48 Wohnungen saniert und so auf den Standard „Effizienzhaus Plus“ gebracht.

Vollendet wurde das Projekt Ende 2017. Zum Einsatz kommt innovative Wärmepumpentechnik. Die Wohnungen in der Nebenius- und Schlettweinstraße sind alle bereits wieder vermietet und haben damit den derzeit höchsten Energiestandard, der auch bei Neubaumaßnahmen nicht übertroffen wird. Für die Nutzung der Erdwärme wurden an beiden Häuserzeilen jeweils sieben Erdsonden 99 Meter tief in den Boden getrieben.

Geheizt werden die Wohnungen zentral mit Luft-Wasser- und Sole-Wasser-Wärmepumpen. Warmwasser wird wohnungsweise mit Abluft-Wasser-Wärmepumpen erzeugt. Die Kühlschrank-große Technik wurde in den Badezimmern installiert. Mit Stromspeichern können die Bewohner rund 45 Prozent des Stroms im Mieterstrommodell nutzen, die Überschüsse werden eingespeist.

Steckbrief:
Wohngebäude aus den 1950er Jahren in Frankfurt-Riederwald

Objekt: Wohngebäude aus den 1950er Jahren
Strasse: Nebeniusstraße
Ort: 60386 Frankfurt-Riederwald
Baujahr: 01.12.2017
Beteiligte Unternehmen: ABG Frankfurt Holding
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Abwärme (Abluft) , Luftwärme , Erdwärme
Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe , Sole-Wasser-Wärmepumpe , Abluft-Wärmepumpe
Quelle: Stadt Frankfurt
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Frankfurt-Riederwald: Häuserzeilen aus den 1950er Jahren nutzen Wärmepumpe und PV

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!