Blick auf Altglashütten (Foto: Flominator – wikimedia / CC BY-SA 3.0)

Altglashütten: Hotel Schlehdorn heizt mit 250 Meter tiefen Erdwärmesonden

Erdwärme lässt sich nicht nur im Flachland nutzen: Im Hotel „Schlehdorn“ im Schwarzwald auf etwa 900 Metern Höhe über Normalnull sorgt eine Erdwärmepumpe für ganzjährig warme Zimmer und Wohnungen des Landhaustrakts für die vielen Touristen rund um den Feldberg. Eine Holzschnitzel-Anlage sorgt für die nötige Wärme im übrigen Hotel- und Wellnessbereich.

Dass im Schwarzwald in dieser Höhenlage eine Wärmepumpe mit Erdwärmesonden funktioniert, erschien zunächst nicht unproblematisch. Denn der Untergrund besteht aus kristallinem Gestein, das aufwändiger erbohrt werden muss. Da es jedoch eine überdurchschnittlich gute Wärmeleitfähigkeit aufwies und der Wärmebedarf des Hotel „Schlehdorn“ in Altglashütten besonders lang ist, entschieden sich die Eigentümer Susanne und Martin Dünnebacke für drei Erdwärmesonden mit jeweils 250 Metern Länge.

Titel-Foto: Flominatorwikimedia / CC BY-SA 3.0

Steckbrief:
Hotel mit Wellnessbereich in Feldberg-Altglashütten

Objekt:Hotel mit Wellnessbereich
Strasse:Am Sommerberg 1
Ort:79868 Feldberg-Altglashütten
Leistung in kW:60kw
Anwendung:Heizen
Wärmequellen:Erdwärme
Technik:Sole-Wasser-Wärmepumpe
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Altglashütten: Hotel Schlehdorn heizt mit 250 Meter tiefen Erdwärmesonden

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!