Energie-Plus-Siedlung in Erlangen-Büchenbach: Viele nutzen Wärmepumpen und PV

Als Teil der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme Erlangen-West II setzt das Baugebiet 411 - Häuslinger Wegäcker Mitte - die Entwicklung von Wohnquartieren im Erlanger Ortsteil Büchenbach fort und verbindet das Ziel Familienfreundlichkeit mit einer ökologisch vorbildlichen Struktur. Viele Bauherren entschieden sich für den Einsatz einer Luft- oder Erdwärmepumpe, um den anspruchsvollen Passivhausstandard zu erfüllen.

Im Baugebiet 411 am Westrand des Stadtteils Büchenbach entstanden Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser für Baugruppen, Eigentumswohnungen sowie öffentlich geförderte und freifinanzierte Geschosswohnungen. Auf den meisten Grundstücken wurden Häuser gebaut, die den Passivhausstandard gemäß den Förderrichtlinien des KfW-Effizienzhauses 40 (Passivhaus) erfüllen.

Der Jahres-Primärenergiebedarf durfte nicht mehr als 30 kWh pro m2 Gebäudenutzfläche betragen, der Jahres-Heizwärmebedarf nach dem Passivhaus Projektierungspaket nicht mehr als 15 kWh pro m2 Energiebezugsfläche.

Zur Gebäudetechnik selbst wurden keine Vorgaben gemacht, wie der geforderte Energiestandard erreicht werden sollte. Dennoch setzen viele Bauherren auf die Wärmepumpe, mit ihr - z. B. mit einer Erdwärmeheizung - fällt der Energieverbrauch besonders niedrig aus. Überdies kann der eigene Solarstrom für den Wärmepumpenbetrieb genutzt werden, indem warmes Wasser tagsüber auf Vorrat produziert wird, um dieses abends und nachts zum Heizen zu nutzen.

Während die Wahl einer Wärmepumpe dem Bauherren obliegt, schreibt die Stadt Erlangen hingegen den Ertrag der Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Wohngebäude vor. Vertraglich vereinbart wurde ein jährlicher Ertrag von 55 kWh/m2 Wohnfläche für Einzelhäuser und Doppelhaushälften und 45 kWh/m2 Wohnfläche für Reihen- und Mehrfamilienhäuser. Um diese Erträge realisieren zu können, müssen die Photovoltaikmodule fast flächendeckend auf den Hausdächern angebracht werden.

Entstanden war die Idee noch unter dem früheren CSU-Oberbürgermeister Siegfried Balleis in der sogenannten Lenkungsgruppe „EnergieeffizientER“. Ein weiterer Ideengeber war der Erlanger Physik-Professor und Solar-Pionier Martin Hundhausen. Er hatte schon im Baugebiet 410 Plusenergie-Häuser gebaut.

Steckbrief:
Energie-Plus-Siedlung in Erlangen-Büchenbach

Objekt: Energie-Plus-Siedlung
Strasse: Goeschelstraße
Ort: 91056 Erlangen-Büchenbach
Baujahr: 01.08.2017
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Luftwärme , Erdwärme
Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe , Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Stadt Erlangen
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Erlangen-Büchenbach

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!