Blick von der Tannenstraße auf den Alaunplatz in Dresden (Foto: MatthiasDD - wikipedia / CC BY 3.0)

Blick von der Tannenstraße auf den Alaunplatz in Dresden (Foto: MatthiasDD - wikipedia / CC BY 3.0)

Wohnsiedlung in Dresden setzt auf Wärme aus der Erde

Die Äußere Neustadt, auch genannt Antonstadt, war der Heimatort Erich Kästners. Als Szeneviertel Dresdens zieht die Äußere Neustadt besonders viele junge Menschen an. Hier entstand die Wohnsiedlung "Wohnen am Alaunpark". Sie besteht aus 20 Einfamilienhäusern und 20 Mehrfamilienhäusern. Die beiden Wohnkomplexe werden seit 2008 über zwei Erdwärmesondenfelder und Wärmepumpen mit Wärme versorgt.

Die Erdwärmensonden - ein GEROtherm Erdwärme-Rohrsystem auf der Basis von Polyethylen, verfüllt mit Stüwatherm Z - wurden abhängig vom Haustyp in drei verschiedenen Tiefen Bohrungen niedergebracht. Die Pilotbohrung, durchgeführt von der Brunnenbau Wilschdorf GmbH aus Dürrröhrsdorf-Dittersbach, diente im Vorfeld zur Durchführung eines Thermal Response Tests. Die Bohrungen befinden sich bei den Einfamilienhäusern unter der Bodenplatte, so die Projektpartner nach dem Einbau. Bei den Mehrfamilienhäusern wurden sie U-förmig um das Gebäude angeordnet und erreichen eine Heizleistung von 280 kW.

Titel-Foto: MatthiasDD - wikipedia / CC BY 3.0

Steckbrief:
Einfamilienhäuser & Mehrfamilienhäuser in Dresden-Neustadt

Objekt: Einfamilienhäuser & Mehrfamilienhäuser
Strasse: Bischofsweg
Ort: 01099 Dresden-Neustadt
Baujahr: 01.06.2008
Leistung in kW: 280kw
Beteiligte Unternehmen: geoENERGIE Konzept, Sven Fischer Bohrtechnik, Braun - Haas + Partner, Ingenieurbüro Dr. Scheffler & Partner GmbH, KLETT Architekten, Brunnenbau Wilschdorf GmbH
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Erdwärmeliga
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Wohnsiedlung in Dresden setzt auf Wärme aus der Erde

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Dresden-Neustadt

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!