15 PVT-Kollektoren versorgen Wärmepumpe in Dresdener Einfamilienhaus (Foto: Consolar Solare Energiesysteme GmbH)

15 PVT-Kollektoren versorgen Wärmepumpe in Dresdener Einfamilienhaus (Foto: Consolar Solare Energiesysteme GmbH)

Einfamilienhaus in Dresden: PVT-Kollektor versorgt Eisspeicher-Wärmepumpe

In Dresden wurde auf einem modernen Einfamilienhaus ein modernes Wärmesystem installiert, das gleichzeitig Solarstrom und Solarwärme produziert. Der Solarstrom als auch die Solarwärme dienen als Energiequellen für eine Wärmepumpe, die das Haus beheizt.

Das Besondere an der Dresdener Wärmepumpenanlage sind die 15 Photovoltaik-Thermie-Kollektoren von Consolar auf einer Fläche von 30 m2. Der PVT-Kollektor SOLINK kombiniert ein PV-Modul mit einem Luft-Solar-Kollektor und versorgt die SOLAERA 6,9 kW Wärmepumpe mit Strom und führt gleichzeitig Luftwärme der Wärmepumpe zu. So bedarf es keines Außengerätes bzw. Ventilators wie bei einer klassichen Luft/Wasser-Wärmepumpe.

Ein Eisspeicher dient zudem als saisonaler Wärmespeicher mit dessen Hilfe Solarwärme aus den Sommermonaten bis in den Winter hinein als Wärmequelle für die Wärmepumpe genutzt werden kann. Das Dresdener PV-Thermie-Wärmepumpen-System zeichnet sich somit durch eine besondes hohe Effizienz und natürlich höchster Klimafreundlichkeit aus.

Steckbrief:
Einfamilienhaus in Dresden in Dresden

Objekt: Einfamilienhaus in Dresden
Ort: 01217 Dresden
Leistung in kW: 7kw
Wärmepumpen-Hersteller: Consolar Solare Energiesysteme GmbH
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Eisspeicher , Solarthermie
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Consolar Solare Energiesysteme GmbH
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Einfamilienhaus in Dresden: PVT-Kollektor versorgt Eisspeicher-Wärmepumpe

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Dresden

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!