Modehaus Stackmann in Buxtehude (Foto: manwalking - wikimedia / CC BY-SA 3.0)

Modehaus Stackmann in Buxtehude (Foto: manwalking - wikimedia / CC BY-SA 3.0)

Buxtehude: Modehaus Stackmann heizt und kühlt mit Erdwärmepumpen

Mit der Erweiterung des Mode- und Sporthauses Stackmann 2014 wurde auch die Energieversorgung des Geschäftshauses in der Buxtehuder Innenstadt in Teilen auf Geothermie umgestellt. 3 IDM Wärmepumpen mit 230 kW Heiz- und 260 kW Kühlleistung heizen und kühlen nun mit 64 Bohrungen á 150 m das Kleidungskaufhaus.

Die H.S.W. Ingenieurbüro Gesellschaft für Energie und Umwelt mbH aus Rostock hat hierzu in zwei Erdwärmesonden-Teilfeldern die insgesamt 65 Erdwärmesonden mit 150 m Einheitstiefe zur Beheizung und Kühlung des Modehauses hergestellt. Für das zweite Teilfeld war unter anderem ein Fluss zu queren und eine Anbindestrecke von ca. 240 m zu überwinden. Als Bohrfläche wurden der 5m-Streifen um das Parkhaus sowie 2.000 m² unter dem Parkplatz genutzt.

Wärme und Kälte werden über Fußboden- und Deckenheizung sowie Radiatoren abgegeben. Durch die Umstellung des Buxtehuder Kaufhauses auf Erdwärme-Wärmepumpen werden im Altbau 250 t/Jahr CO2 und im Neubau 140 t/Jahr CO2 eingespart. Für eine größere Anlage fehlten weitere Flächen. Im 1. Jahr resultierte rund 150.000 € Heiz-/ Kühlkostenersparnis.

Titel-Foto: manwalking - wikimedia / CC BY-SA 3.0

Steckbrief:
Geschäftshaus in der Buxtehuder Innenstadt in Buxtehude

Objekt: Geschäftshaus in der Buxtehuder Innenstadt
Strasse: Lange Str. 39 - 45
Ort: 21614 Buxtehude
Baujahr: 01.05.2014
Leistung in kW: 230kw
Beteiligte Unternehmen: H.S.W. Ingenieurbüro Gesellschaft für Energie und Umwelt mbH
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärmesonden
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: GeoEnergy Celle e.V.
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Buxtehude: Modehaus Stackmann heizt und kühlt mit Erdwärmepumpen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Buxtehude

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!