Erdwärmesonden des „GEOSTAR“ und beteiligte Ingenieure, Techniker und Mitarbeiter des Geothermiezentrums (Foto: Hochschule Bochum)

Erdwärmesonden des „GEOSTAR“ und beteiligte Ingenieure, Techniker und Mitarbeiter des Geothermiezentrums (Foto: Hochschule Bochum)

Kreisförmige Erdwärmebohrungen für Geotechnicum Bochum

Das Geotechnicum auf dem Bochumer Geothermiecampus wird über eine Erdwärmepumpe mit Heizwärme versorgt. Indem man im Sommer den Sondenkreislauf umdreht und Wärme aus den Gebäuden über die Sonden in den Boden abführt, ist es gleichzeitig möglich, die Bürogebäude ebenfalls zu klimatisieren. Das Besondere ist, dass die 17 Sondenbohrungen mit einer Länge von jeweils 200 Metern nicht rein vertikal in den Erdboden eingebracht wurden, sondern sternförmig von einem Punkt ausgehen.

Mit Hilfe der so gewonnenen Erdwärme wird das Geotechnicum auf dem Bochumer Geothermiecampus über eine Wärmepumpe mit Heizwärme versorgt. Indem man im Sommer den Sondenkreislauf umdreht und Wärme aus den Gebäuden über die Sonden in den Boden abführt, ist es gleichzeitig möglich, die Bürogebäude ebenfalls zu klimatisieren. Die Erstellung der Bohrungen und den Einbau der Sonden hat die Hochschule mit ihrem Team selbst erledigt. Bewährt hat sich dabei die hochschuleigene High-Tech-Bohranlage "BOREX", die zukünftig vor allem Forschungs- und Ausbildungszwecken dienen soll.

"GEOSTAR" ist der Name des innovativen Bohr-Systems der Bochumer Forscher. Um einen zentralen Ansatzpunkt werden die Bohrungen kreisförmig und leicht radial abgeteuft. Im Gegensatz zur herkömmlichen Sondenanordnung, die eher einem Schachbrett gleicht, verspricht man sich eine Option für mitwachsende Anlagen z.B. für Neubaugebiete zu entwickeln. Zum Einsatz kamen 200 m lange Doppel-U-Sonden aus hochdruckvernetztem Polyethylen der Firma Rehau, die den Aufbau des Zentrums in Bochum auch mit Ihrer Wärmepumpentechnologie unterstützt.

Steckbrief:
GeothermieZentrum Bochum in Bochum

Objekt: GeothermieZentrum Bochum
Strasse: Lennershofstraße 140
Ort: 44801 Bochum
Baujahr: 02.05.2013
Beteiligte Unternehmen: Rehau
Anwendung: Heizen & Kühlen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Hochschule Bochum
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Bochum

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!