Moderne Technik ermöglicht im Haus der Zukunft durch die intelligente Verbindung von Photovoltaikanlage, Stromspeicher und Wärmepumpe eine noch effizientere Nutzung des selbst erzeugten Stroms. Foto: Stiebel Eltron

Moderne Technik ermöglicht im Haus der Zukunft durch die intelligente Verbindung von Photovoltaikanlage, Stromspeicher und Wärmepumpe eine noch effizientere Nutzung des selbst erzeugten Stroms. Foto: Stiebel Eltron

Billerbecker Wohnhaus mit Wärmepumpe ausgestattet

Eine Wärmepumpe schaltet sich ein, wenn Energie von der Sonne ausreichend und kostengünstig zur Verfügung steht. Nicht benötigte Energie lagert das System ein. Das ist keine Zukunftsvision, sondern aktuell möglich. Und zwar in Billerbeck bei Münster. Entstanden ist ein Doppelhaus mit 240 Quadratmetern Wohnfläche.

Sollte der Strom-, Warmwasser-, wie auch der Pufferspeicher geladen beziehungsweise voll sein und die Sonne immer noch weiteren Strom produzieren, wird mit einem Heizstab das Brauchwasser auf ca. 75 Grad erhitzt, da dies für die Wärmepumpe nur mit einem schlechten Wirkungsgrad möglich wäre.

So kann die Sonnenenergie effizient gespeichert werden. Die Wärmeerzeugung passiert durch eine Sole/Wasser-Wärmepumpe WPF 10 von Stiebel Eltron. Sie nutzt als Wärmequelle zwei vertikale Erdwärmesonden mit je 80 Metern Tiefe.

Wärmepumpen-Projekt von
Stiebel Eltron



Steckbrief:
modernes Doppelhaus aus dem Jahr 2014 in Billerbeck

Objekt: modernes Doppelhaus aus dem Jahr 2014
Strasse: Hamern 87
Ort: 48727 Billerbeck
Baujahr: 01.06.2014
Wärmepumpen-Hersteller: Stiebel Eltron
Anwendung: Heizen
Wärmequellen: Erdwärme
Technik: Sole-Wasser-Wärmepumpe
Quelle: Stiebel Eltron
Projekt vorschlagen

Bildmaterial: Billerbecker Wohnhaus mit Wärmepumpe ausgestattet

Entdecke alle Wärmepumpen in der Umgebung von Billerbeck

Sie heizen mit einer Wärmepumpe?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!